BEREIT FÜR DIE FESTIVALSAISON JETZT ENTDECKEN


Die ersten Kinderschuhe – Physiotherapeutin rät

Die ersten Schuhe für Dein Kind

Es ist so weit! Dein Kind hat gerade seinen ersten, noch unsicheren Schritt gemacht und lernt langsam das Laufen. Nach der anfänglichen Freude stellt sich schnell die Frage: wie wählt man die ersten Schuhe für ein Kind aus und welche Modelle erleichtern das Laufenlernen? Bevor Du jedoch shoppen gehst, lies den folgenden Artikel und die wertvollen Tipps der Physiotherapeutin Ewa Kowalczyk.

Wie wählt man die ersten Kinderschuhe? Welche Modelle bieten Deinem Kind den größten Komfort und die größte Bewegungsfreiheit? Die Antwort findest Du im folgenden Artikel!

festival

Kennst Du das Sprichwort, dass Eile ein schlechter Ratgeber ist? Das gilt auch für die Antwort auf die Frage, wann man die ersten Kinderschuhe kaufen sollte. Da solltest Du nicht überstürzen. Wenn sich Dein Kind selbstständig nur im Haus bewegt, lass es so lange wie möglich barfuß oder in Socken laufen. Erst wenn Dein Kleinkind beginnt, selbstständig Schritte im Freien über verschiedene Untergründe – Beton, Sand oder Gras – zu unternehmen, lohnt es sich, nach den ersten Kinderschuhen umzusehen.

Physiotherapeutin Ewa Kowalczyk
Bei seinen ersten Schritten sollte ein Kind die Möglichkeit haben, auf verschiedenen Untergründen barfuß zu gehen. Dies hilft, das Gangbild zu verbessern und das Gleichgewicht zu üben. Wenn wir jedoch mit dem Kind nach draußen gehen möchten, lohnt es sich, ihm Schuhe anzuziehen, um die Füße vor Kälte und/oder Abschürfungen zu schützen.

Das Gehen in den ersten Schuhen muss dem Barfußlaufen so nahe wie möglich sein. Von hohen und steifen Schäften, die den Knöchel bewegungsunfähig machen und die Bewegung einschränken, kann hier also keine Rede sein – im Gegensatz zu den früher verbreiteten Ansichten. Höhere Schuhe mit steifer Hinterkappe sind sinnvoll, aber nicht als erste Schuhe für ein Kind, das laufen lernt. Für ältere Kinder sind sie besser geeignet – z. B. als Hausschuhe für den Kindergarten. Wähle zunächst ein Modell mit elastischer Hinterkappe.

Der Schaft sollte daher leicht und flexibel sein und sich den natürlichen Bewegungen des Fußes anpassen. Hier eignen sich natürliche Stoffe am besten, da sie auch für eine gute Belüftung sorgen und den kleinen Fuß atmen lassen. Die Sohle solcher Schuhe muss flexibel und relativ dünn sein. Dadurch kann die Fußmuskulatur optimal arbeiten – im Gegensatz zu steifen und schweren Schuhen. Ein zusätzlicher Vorteil ist eine profilierte Sohle, vorzugsweise aus Leder, in dem der Fuß weniger schwitzt.

Physiotherapeutin Ewa Kowalczyk
Beim Kauf der ersten Kinderschuhe sollte besonders darauf geachtet werden, dass die Schuhe leicht sind, eine weiche und flexible Sohle haben und aus „atmungsaktiven“ und hochwertigen natürlichen Stoffen bestehen. Auch die Wahl der richtigen Schuhgröße ist sehr wichtig.

Wenn es um die Optik des Schuhs selbst geht, lohnt es sich, einen genaueren Blick auf seinen Verschluss zu werfen. Schnürschuhe sorgen für eine bessere Fußstabilisierung und eine bessere Passform. Eltern werden Schuhe mit Klettverschluss sicherlich zu schätzen wissen – sie lassen sich einem viel beweglichen Kind leichter anziehen. Ein älteres Kind kann solche Schuhe problemlos selbst anziehen. Verzichte besser auf Schuhe ohne Verschluss, da diese dem Fuß möglicherweise keinen ausreichenden Halt bieten.

Auch die Form der ersten Kinderschuhe spielt eine Rolle. Achte darauf, dass die Schuhspitzen rund und breit genug sind, damit die Zehen nicht gequetscht werden und nichts auf sie drückt. Was rät Physiotherapeutin Ewa Kowalczyk?

Physiotherapeutin Ewa Kowalczyk
Beim Laufenlernen sollte das Kind den Boden gut spüren, daher sollte die Schuhsohle dünn sein. Der Fuß eines Kindes ist an den Zehen breiter als der Fuß eines Erwachsenen, daher sollte die Vorderseite des Kinderschuhs genügend Platz für die Zehen haben. Darüber hinaus sollten Schuhe zum Laufenlernen weich sein, um die Bewegung des Fußes nicht einzuschränken.

Hast Du bereits ein passendes Modell im Auge, das alle oben genannten Anforderungen erfüllt? Großartig! Es ist Zeit, die richtige Größe zu wählen. Warum ist es wichtig? Zu kleine Schuhe können zu einer Verformung des Fußes führen. Wenn die Schuhe hingegen zu groß sind, kann das Kind nicht nur stolpern, sondern auch versuchen, den Schuh am Fuß festzuhalten, indem es die Zehen beugt und sie in eine unnatürliche Form bringt. Aus diesem Grund kann die bei Eltern übliche Praxis, größere Kinderschuhe zu kaufen und davon auszugehen, dass das Kind bald daraus herauswachsen wird, schädlich sein.

Laufenlernen

Wie bestimmt man die Schuhgröße? Füge der auf dem Blatt Papier abgezeichneten Länge des Kinderfußes einen Zentimeter Platz hinzu, damit das Kind seinen Fuß frei bewegen kann.

Schuhe für kleine Kinderfüße sind im Sortiment von Marken wie Geox, Biomecanics, Primigi und Crocs erhältlich.

Lies auch: Wie kann man weiße Schuhsohlen reinigen? Tipps und Tricks! >>>

Der Originaltext wurde übersetzt und an die Bedürfnisse des Blogs eschuhe.de angepasst.
Abonniere unseren Newsletter und...erhalte 10€ Rabatt auf Deinen ersten Einkauf!
Schau doch gleich in unseren Online-Shop rein
Damen Espadrilles mit Schnürung, Braune Stiefeletten, Rote Damen Sandalen, Damenstiefel mit Keilabsatz, Herrenschuhe von Puma, Gelbe Pumps, Schwarze High Heels, Peeptoe-High-Heels, Weiße Damenschuhe, Schuhe mit Klettverschluss, Schuhe Nike, Weiße Pumps, Weiße Schuhe von New Balance, Rylko Stiefel, Reebok, Nike, Stiefeletten mit Absatz, Weiße Damenstiefel, Schwarze Damen Overknees, Schuhe mit Keilabsatz, Halbschuhe mit Keilabsatz, Inuikii Boots, Damenschuhe von Salomon, adidas - Schuhe und Accessoires, Rote Damenschuhe, Pumps aus Leder, Dunkelblaue Ballerinas, New Balance, Blaue Damen Sneakers, Schwarze Damen Sneakers

Diese Seite verwendet Cookies, um Dienstleistungen auf höchstem Niveau zu erbringen. Die weitere Nutzung der Webseite bedeutet, dass Du ihrer Nutzung zustimmst. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close