Wenn wir den Ausdruck “Stan Smith” in die Suchmaschine eingeben, bezieht sich die erste Ergebnisseite nur auf Sneakers von adidas, die diesen Namen tragen. Trotz der Tatsache, dass diese Schuhe auf der ganzen Welt bekannt sind, ist nicht jedem bewusst, dass es jemanden wie Stan Smith wirklich gibt. Wer ist der Mann, dem die meistverkauften Schuhe von adidas den Namen – und das Abbild auf der Zunge – verdanken?

Es fehlte nicht viel und die Schuhe Stan Smith hätten einen ganz anderen Namen. Entdecke die Geschichte dieser Schuhe!

Stan Smith – wer ist es und wem verdankt er „seine” Sneakers?

Es ist Jahr 1971. Die Augen der Sportwelt sind auf den jungen amerikanischen Tennisspieler Stan Smith gerichtet, der gerade die US Open-Meisterschaft gewonnen hat. Der Sieg bei Flushing Meadows ist nicht sein einziger Grand-Slam-Triumph – ein Jahr später wird er den Wettbewerb in Wimbledon dominieren. Das Turnier 1971 wurde von Smith in Schuhen gespielt, die 1964 für einen anderen (diesmal französischen) Tennisspieler – Robert Haillet – kreiert wurden. In den frühen 70er Jahren wollte sich der Franzose jedoch vom Sport zurückziehen, weshalb adidas nach einem Nachfolger suchte, um für die Schuhe der Marke zu werben. An der Schwelle einer internationalen Karriere schien der 24-jährige Stan Smith der perfekte Kandidat zu sein.

Und tatsächlich war es so – der Amerikaner half adidas, über die europäischen Märkte hinaus zu expandieren. Die Zusammenarbeit begann 1971, obwohl der Vertrag zwei Jahre später offiziell unterzeichnet wurde. Im selben Jahr erschien ein Porträt von Smith auf der Zunge der Schuhe, obwohl der offizielle Name immer noch Robert Haillet war. Und um es noch schwieriger zu machen, war über dem Abbild des Amerikaners… der Name des Franzosen. Das offizielle “Umtaufen” fand erst 1978 statt und dann kamen die Schuhe von adidas Stan Smith in die Regale.

Die ersten Ledersportschuhe und ein Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde

Die Zusammenarbeit mit Smith zu beginnen bedeutete jedoch nicht nur, den Namen des Modells zu ändern. In den 70er Jahren entwickelten Designer von adidas eine verbesserte Version von Sneakers. Erstens erhielt sie eine bessere Unterstützung für die Achillessehne und war auch mit einer Sohle ausgestattet, die mehr Halt auf dem Platz sichert. Das Modell Stan Smith wurde als erster Sportschuh aus Leder beworben – dieses Material wurde bereits in den 60er Jahren für seine Herstellung verwendet. Der weiße Schaft, das minimalistische Design und der Verzicht auf die berühmten drei Streifen zugunsten der in ihrer Form angeordneten Perforationen – all dies machte die Schuhe auch außerhalb von Tennisplätzen beliebt – und wurden dort sogar noch bekannter.

Beweis? Schau Dir einfach die Verkaufsstatistiken von adidas an. 1988 verkaufte die Marke 22 Millionen Paar Schuhe Stan Smith und erreichte damit das Guinness-Buch der Rekorde. Sechs Jahre später stieg diese Zahl auf 23,7 Millionen Exemplare.

Vom Tennisplatz bis zur Streetwear-Ikone

Die Schuhe Stan Smith waren lange die meistverkauften Sneakers der Welt. Es ist vor allem Phoebe Philo zu verdanken, dem Creative Direktor des Modehauses Celine, die bei ihren Shows oft in diesem Modell von Sneakers auftrat. Trotz der großen Beliebtheit entschied sich adidas 2011, Sneakers aus dem Angebot zurückzuziehen. Der Grund war, nach einer Idee zu suchen, um diese Schuhe wieder neu zu bewerben.

Adidas Stan Smith kehrte 2014 in die Regale zurück und nicht in irgendeinem Style. Im Rahmen der in sozialen Medien durchgeführten Werbekampagne erschienen Bilder verschiedener Stars auf den Schuhen, darunter Ellen DeGeneres. Und obwohl diese Sneakers heutzutage nicht zum Tennisspielen empfohlen werden (wie man gute Schuhe für diese Disziplin auswählt, erfährst Du aus diesem Artikel), sind sie definitiv eine der Ikonen der Streetwear-Mode.

Wusstest Du, dass…

Im Jahr 2010 adidas Stan Smith vom “ShortList Magazine” als einer der zehn besten Sneakers der Geschichte ausgezeichnet wurde?

“Manche Menschen denken, ich sei ein Schuh”

Heute kann man mit Sicherheit sagen, dass weiße Sneakers mit einer grünen Fersenkappe viel berühmter geworden sind als die Person, für die die Schuhe hergestellt wurden. Der Interessent selbst ist sich dessen bewusst. Im Jahr 2018 erschien ein Buch von Stan Smith mit dem aussagekräftigen Titel “Manche Menschen denken, ich sein ein Schuh”. Die Inspiration war der Sohn des pensionierten Tennisspielers. Im Alter von 8 Jahren fragte er seinen Vater, ob er nach den berühmten Schuhen benannt sei oder umgekehrt. Dies ist vielleicht der beste Beweis für den Ruhm, den diese Sneakers genossen haben.

Hast Du schon Deine Sneakers adidas Stan Smith? Wenn nicht, findest Du sie – nicht nur in der klassischen weiß-grünen Version – auf eschuhe.de.

Autor

Agnieszka Ślęzak

Obwohl Schuhe der Marke Converse und High Heels nicht Hand in Hand gehen, gehören sie zu meinen Favoriten. In meinem Schrank befinden sich Schwarz sowie florale Muster. Privat bin ich ein Fan von schwarzem Humor, Tieren und Filmen von Quentin Tarantino.
Der Originaltext wurde übersetzt und an die Bedürfnisse des Blogs eschuhe.de angepasst.

Diese Seite verwendet Cookies, um Dienstleistungen auf höchstem Niveau zu erbringen. Die weitere Nutzung der Webseite bedeutet, dass Du ihrer Nutzung zustimmst. weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Dienstleistungen auf höchstem Niveau zu erbringen. Die weitere Nutzung der Webseite bedeutet, dass Du ihrer Nutzung zustimmst.

Schließen