Wie wählt man die richtigen Tennisschuhe?

2 Min.
Teilen

Bis vor ein paar Jahren galt Tennis als eine Elitesportart, die sich nur die Reichen leisten können. Trotzdem wurde es in relativ kurzer Zeit zu einer äußerst beliebten Disziplin, die, wie sich herausstellte, kein so teures Hobby ist, weshalb immer mehr Menschen begannen, zum Tennisschläger zu greifen. Zusätzlich brauchst Du auch gute Tennisschuhe. Welche solltest Du wählen?

Tennisschuhe sollten bequem sein, die Füße stabilisieren und abdämpfen und eine Sohle haben, die an die Art der Oberfläche angepasst ist. Weißt Du nicht, womit Du anfangen sollst? Ich helfe Dir gerne dabei!

Gute Tennisschuhe – also welche?

Tennisschuhe müssen wie alle Sportschuhe vor allem bequem sein. In diesem Fall ist der Schlüssel zum Erfolg die perfekte Anpassung der Größe der Schuhe, die nicht zu klein oder zu groß sein dürfen – der Spielraum sollte etwa 0,5 cm betragen. Andere wichtige Aspekte sind bequemer Mittelfuß und eine ziemlich steife Hinterkappe, auf der Dein Fuß nicht rutscht.

Bei der Anprobe des ausgewählten Modells solltest Du auch keine Schmerzen verspüren. Es lohnt sich auch, die Schuhe “in Aktion” zu testen – mache ein paar dynamische Bewegungen, damit Du das Modell während der Bewegung besser einschätzen kannst.

Ein weiteres, aber nicht weniger wichtiges Problem ist die gute Fußstabilisierung und Stoßdämpfung. Tennis ist ein äußerst dynamisches Spiel. Es erfordert eine schnelle Bewegung auf dem Tennisplatz und einen geschickten Richtungswechsel, was wiederum zu Verletzungen führen kann. Dieses Risiko kann durch Tennisschuhe, die nicht nur bequem, sondern auch gut auf die Oberfläche des Spielplatzes abgestimmt sind, erheblich reduziert werden.

Tennisschuhe für Hartplätze – solide Sohle und strapazierfähiger Schaft

Hartplätze werden oft als universell bezeichnet. In Bezug auf den Abprall und die Geschwindigkeit des Tennisballs fallen sie zwischen Lehm und Gras, sodass diejenigen, die sowohl defensives als auch offensives Tennis spielen, sich dort leicht wiederfinden. Eine harte Oberfläche stellt jedoch erhebliche Anforderungen an die Schuhe. Das beste Modell dafür:

Expertentipp
Wenn Du auf verschiedenen Oberflächen spielest, sind Tennisschuhe für Hartplätze eine gute Wahl. Dank den universellen Sohlen kannst Du sie auch auf Lehm oder Gras verwenden.

Tennisschuhe für Plätze aus Lehm – profilierte Sohle und verstärkte Seiten

Der sogenannte Lehm gilt als die langsamste aller Oberflächen. Auf Tennisplätzen aus rotem Lehm sind Geschwindigkeit, Wendigkeit und eine gute Ausdauer gefragt. Aus diesem Grund sollten Schuhe, die zum Spielen auf dieser Oberfläche geeignet sind, die maximale Stabilität bieten. Das beste Modell dafür:

Tennisschuhe für Rasenplätze – flache Sohle und flexibles Obermaterial

Rasenplätze, auf denen die Geschichte des Tennis begann, sind das Gegenteil von “Lehmplätzen”. Dies ist bei weitem die schnellste Oberfläche, weshalb sich hier das Kraftspiel, der starke Aufschlag und die häufigen Besuche am Netz bewähren. Das beste Modell dafür:

Es besteht kein Zweifel, dass Tennis immer beliebter wird. Nach Tennisschlägern greifen nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene, die sich in dieser Disziplin versuchen wollen. Gehörst Du auch dazu? In Deinem Schuhschrank fehlen nur noch die richtigen Tennisschuhe? Entdecke Tennisschuhe für Damen und Herren, die wir auf eschuhe.de für Dich vorbereitet haben, und wähle ein Modell für Dich aus!

Empfohlene Artikel
logo signet
Abonniere unseren Newsletter und...erhalte 10€ Rabatt auf Deinen ersten Einkauf!
Schau im Laden nach
Kinderschuhe von Geox, Graue Damen Stiefeletten, Weiße Damen Sneakers aus Stoff, Grüne Damenschuhe, Kinderschuhe von Geox, Zehentrenner mit Keilabsatz, Beigefarbene Damen Sandalen, Damenschuhe von Vans