BEREIT FÜR DIE FESTIVALSAISON JETZT ENTDECKEN


Nike Air Force 1 – die Geschichte von Schuhen, die ihre eigene Geschichte schreiben

Es gibt Schuhe auf der Welt, für die Songs geschrieben werden, und bei der Veröffentlichung jeder neuen Kollaboration bilden sich lange Schlangen vor den Läden. Diesmal meine ich jedoch nicht die eleganten High Heels sondern die legendären Sneakers – Nike Air Force 1. Sie hatten ihren Anfang in New York, sowohl auf den Straßen als auch auf dem Basketballparkett, und bald wurde die ganze Welt verrückt nach ihnen.

Was haben die Kathedrale Notre-Dame de Paris und das US-Präsidentenflugzeug gemeinsam? Beide Elemente wurden zur Inspiration, um die berühmtesten Schuhe der Welt zu kreieren.

festival

Das erste AF1-Paar erschien 1982, und sein Designer war Bruce Kilgore. Als er die Schuhform entwarf, ließ er sich von der Form der Kathedrale Notre-Dame inspirieren, obwohl es ursprünglich die Michelin-Figur sein sollte. Der Name Air Force One bezieht sich auf das Flugzeug, in dem der Präsident der Vereinigten Staaten an Bord ist. Niemand hat damals damit gerechnet, dass diese eigenartige Mischung auch nach über drei Jahrzehnten zu einem so großen Erfolg führen wird. Und es sieht nicht so aus, als würde sich diese Situation in naher Zukunft ändern.

Nike Air Force 1 wurde für Basketballspieler entwickelt – dies waren die ersten Schuhe aus der Serie Nike Basketball. Moses Malone, Mychal Thompson (Vater von Klay Thompson, der derzeit für Golden State Warrios spielt), Bobby Jones, Calvin Natt, Jamal Wilkes und Michael Cooper waren die Ersten, die auf dem Basketballparkett in diesen Schuhen auftraten – die sogenannten „the original six”. Der erste Air Force war weiß mit grauen Elementen, und sein charakteristisches Merkmal war ein hoher Schaft, der über dem Knöchel reichte, und ein Gurt, der an seinem oberen Teil angebracht war – der sogenannte Propriceptic Belt. AF1-Schuhe galten als nahezu unzerstörbare Schuhe, die auf die Bedürfnisse von Basketballspielern zugeschnitten waren, die sich über die schlechte Qualität der Schuhe für den Basketball beschwerten.

New York gilt als die Wiege des Erfolgs von Nike Air Force 1 Schuhen, genauer gesagt: Harlem. Die Straße und die berühmten „Blockpartys“ – Partys, die nicht zu Hause, sondern auf Basketballplätzen organisiert werden – machten diese Schuhe weltweit berühmt. Dort wurde der Streetwear-Style geboren, dessen eines der charakteristischen Elemente Kicks waren.

Und von der Straße ist es nicht weit zur Hip-Hop-Kultur, deren Vertreter nicht nur gern in den Air Force Schuhen auftraten, sondern auch Songs darüber schrieben. So wie Nelly, der 2002 den Song „Air Force Ones“ veröffentlichte, den alle Musiksender nicht abspielen wollten, da sie behaupteten, es handele sich um eine Werbung.

Zum 25. Jahrestag der Veröffentlichung der legendären Sneakers wurde die Nummer von KRS-One, Kanye West, Nas und Rakim aufgezeichnet. Das Lied trägt den Titel „Classic“, was wahrscheinlich das beste Wort ist, um dieses Modell zusammenzufassen.

In den 90er Jahren, als auf dem NBA-Parkett in diesen Schuhe unter anderem Charles Barkley oder Rasheed Wallace auftauchten, wurde Nike Air Force 1 auf der anderen Seite des Atlantiks immer beliebter. Dies ist nur einer der Faktoren, der dazu geführt hat, dass diese Schuhe zu den meistverkauften Sneakers aller Zeiten gehören. Laut Statistiken, die 2017 anlässlich des 35-jährigen Jubiläums von AF1 veröffentlicht wurden, hat der Verkauf der Marke Nike 28 Milliarden US-Dollar eingebracht.

Wusstest Du, dass…

Seit fast vier Jahrzehnten über 2.000 Varianten von Air Force 1 auf den Markt gebracht wurden?

Unglaublicher Hype ist eine Sache, aber schauen wir uns dieses Schuhwerk von der praktischen Seite an – schließlich geht es bei den Sportschuhen darum. Komfort und Dämpfung sollten mit einem Luftkissen in der Sohle und gute Haftung auf dem Parkettboden – mit einer Gummisohle – gewährleistet werden. Der Lederschaft, mit dem die ersten Air Force Schuhe ausgestattet waren, garantiert Langlebigkeit.

Wir können die Sonderversionen dieses Modells nicht vergessen. Die bemerkenswerteste war die, die 2007 zum 25-jährigen Jubiläum von AF1 veröffentlicht wurde. Sie wurde in Italien handgenäht und aus Krokodil- oder Anakondaleder gefertigt. Der Preis beträgt 2.000 Dollar. Weitere bemerkenswerte Kollektionen sind The Ten, also die Zusammenarbeit von Nike mit dem Designer Virgil Abloh, Direktor des Modehauses Off-White, sowie die Zusammenarbeit des amerikanischen Herstellers mit dem Rapper Travis Scott.

Willst Du wissen, wie man einen Look mit hohen Damen Sneakers von Nike kreiert? Lies einen weiteren Blog-Artikel.

Der Originaltext wurde übersetzt und an die Bedürfnisse des Blogs eschuhe.de angepasst.
Abonniere unseren Newsletter und...erhalte 10€ Rabatt auf Deinen ersten Einkauf!

Diese Seite verwendet Cookies, um Dienstleistungen auf höchstem Niveau zu erbringen. Die weitere Nutzung der Webseite bedeutet, dass Du ihrer Nutzung zustimmst. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close