Die Geschichte der Stiefel. Wie wurden Herrenschuhe zu einem untrennbaren Bestandteil der Damengarderobe?

2 Min.
Teilen

Stiefel gehören zu den von Frauen am häufigsten gewählten Winterschuhen – sie sind warm, bequem und sehen außerdem gut aus. Wusstest Du jedoch, dass die Ursprünge dieser Schuhe auf das 17. Jahrhundert zurückzuführen sind und Frauen erst vor 60 Jahren begannen sie zu tragen? Zu dieser Zeit änderte sich nicht nur die Mode, sondern auch die Bestimmung der Stiefel.

Wie ist es dazu gekommen, dass Soldatenschuhe zu den am meisten getragenen Damenschuhen wurden?

Eine kurze Geschichte der Damenstiefel

Während beispielsweise Sandalen der Menschheit seit über 4.000 Jahren bekannt sind, die erste Erwähnung von Stiefeln stammt aus dem 17. Jahrhundert – es handelt sich also um Schuhe mit einer recht jungen Herkunft. Aus Leder gefertigte, strapazierfähige, zum Überqueren von schwierigem Gelände geeignete Schuhe mit einem hohen Schaft, der unter dem Knie endet, waren ein untrennbarer Bestandteil der Soldatenkleidung.

Wusstest Du, dass…

Stiefel, die das Militär im 17. Jahrhundert trug, gelb gefärbt waren?

Reiten trug auch zur Popularität der Stiefel bei. Stiefel mit hohen Absätzen mit einer Höhe von ein paar Zentimetern sollten für einen sicheren Halt im Steigbügel sorgen. Diese Schuhe wurden – weil sie nicht die billigsten waren – zum Maßstab für den sozialen Status und in Zeiten des Weltkrieges wurden sie von hochrangigen Militärkommandanten getragen. Zu dieser Zeit wurden sie auch zum ersten Mal von Frauen getragen, jedoch nur als praktische Schuhe, die die Bewegung in verschiedenen Gebieten erleichterten.

5999
Magst Du beigefarbene Overknees? Wähle ein Modell, das am besten zu Dir passt.

Die ersten Schritte von Damenstiefeln

Diese Art von Schuhen wurde in den 60er Jahren, also mit dem Aufkommen der sexuellen Revolution, für Frauen etwas mehr als nur Gebrauchsschuhe. Frauen trugen nicht nur kurze Röcke, sondern auch viele Elemente, die von der Herrengarderobe inspiriert waren, mit Hosen und Stiefeln an der Spitze. Ein Fan solcher Schuhe war die damalige US-First Lady, Jackie Kennedy. Sie tauchte in hohen Stiefeln nicht nur auf der Reitbahn auf. Wenn Du entdecken möchtest, womit Du klassische Stiefel kombinieren kannst, lies meinen anderen Artikel.

Wyświetl ten post na Instagramie.

Post udostępniony przez Jacqueline Kennedy Onassis (@mrsjohnfkennedy)

Der eigentliche Boom für diese Schuhe in der Damenmode trat jedoch in den 90er Jahren. Man begann, nach immer mehr Materialien, Farben und Stilen zu greifen. Lange Stiefel über dem Knie, hohe Absätze oder Stöckelabsätze erfreuten sich zunehmender Beliebtheit, sowie weiße Stiefel, die auch in dieser Saison in Mode sind – alles dank den Popstars!

Damenstiefel kombinieren

Derzeit sind Stiefel nicht nur praktisch, sondern sie passen auch zu aktuellen Trends. Damenstiefel gehören mittlerweile fast zur Pflichtausstattung bei den Winteroutfits. Elegante Damen Lederstiefel ergänzen ein formelles Outfit, während Wildlederstiefel perfekt für den Alltag sind. Diese Schuhe kann man jetzt nicht nur im Winter tragen – mit ihrer Hilfe kreierst Du auch im Frühjahr und Sommer ein originelles Outfit! Entdecke die große Auswahl an Damenstiefeln bei eschuhe und überzeuge Dich selbst, dass es sich um Schuhe für Dich handelt.

Der Originaltext wurde übersetzt und an die Bedürfnisse des Blogs eschuhe.de angepasst.
Empfohlene Artikel
Abonniere unseren Newsletter und...erhalte 10€ Rabatt auf Deinen ersten Einkauf!
Schau doch gleich in unseren Online-Shop rein
Schneeschuhe von Columbia, Damen Sneakers von Lacoste, adidas Zx Flux, Damen Zehentrenner von Tommy Hilfiger, Herrenschuhe von Converse, Herren Sneakers von Karl Lagerfeld, Damen Sneakers von Karl Lagerfeld, Damenschuhe von Ecco

Diese Seite verwendet Cookies, um Dienstleistungen auf höchstem Niveau zu erbringen. Die weitere Nutzung der Webseite bedeutet, dass Du ihrer Nutzung zustimmst. weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Dienstleistungen auf höchstem Niveau zu erbringen. Die weitere Nutzung der Webseite bedeutet, dass Du ihrer Nutzung zustimmst.

Schließen