Welche Herren Laufschuhe sind die Besten? Hier sind unsere praktischen Ratschläge

2 min.
Teilen

Laufen scheint die einfachste Sportdisziplin der Welt zu sein – jeder kann sie überall treiben und die einzige erforderliche Ausrüstung sind Schuhe. Nur scheinbar und die Wahl des richtigen Modells kann eine große Herausforderung sein. Mit welchen Laufschuhen erzielst Du die besten Ergebnisse ohne Verletzungsgefahr? Dies erfährst Du aus unserem Artikel.

Wodurch zeichnen sich gute Laufschuhe aus? Auf diese Frage gibt es nicht nur eine richtige Antwort. Alles hängt von Deinem Fußtyp und der Oberfläche ab, auf der Du laufen wirst.

Laufschuhe richtig wählen

Unbequeme Schuhe sind wahrscheinlich das Letzte, was ein Läufer möchte. Denke deshalb bei der Auswahl von Laufschuhen daran, dass diese locker sein sollten – aber nicht zu locker! – im Vergleich zu denen, die Du täglich trägst. Lies, wie Du die Länge des Fußes messen kannst und füge dem erhaltenen Ergebnis 0,5-1 cm hinzu. Übertreibe es nicht – zu lange Schuhe werden auch zu breit sein. Außerdem können lose Schuhe einfach von den Füßen fallen, und darum geht es nicht.

Weißt Du schon, welche Größe für Dich am besten ist? Großartig! Dies ist jedoch nicht das Ende…

Nicht nur die Größe zählt

Die Wahl der richtigen Laufschuhe hängt nicht nur von der Größe des Fußes ab, sondern auch von dessen Typ, also davon, wie er sich bewegt, wenn er mit dem Boden in Berührung kommt. Wie prüft man es?

So viel zur Theorie – und wie kann man den Fußtyp in der Praxis bestimmen? Du musst Dir nur Deine alten Schuhe ansehen. Beachte, welcher Teil am meisten abgenutzt ist. Der Supinierer nutzt ab und beugt den Schaft am äußeren Rand der Sohle. Analogisch wird der Pronierer die Innenseite des Schuhs abnutzen. Ein Läufer mit einem neutralen Fuß nutzt die Außenseite der Ferse und den Mittelfuß ab.

Laufschuhe an die Oberfläche anpassen

Größe – checked, Fußtyp – checked. Der nächste Punkt auf der Liste ist die Anpassung des Schuhs an die Oberfläche, auf der Du laufen wirst. Herren Laufschuhe, die auf Asphalt und anderen harten, städtischen Oberflächen gebraucht werden, müssen weich sein und den Fuß sehr gut abdämpfen. Straßenlaufschuhe, wie sie sonst genannt werden, erkennt man an dicker, elastischer Sohle und flachem Profil.

Expertentipp
Wenn Du die Möglichkeit hast, vermeide Asphalt und wähle solche Wege, wie diese in den Parks, am Flussufer oder Felder. Sie sind viel besser für die Gelenke.

Bevorzugst Du den Wald anstelle des städtischen Dschungels? Wähle Herren Outdoor-Laufschuhe. Sie sind zum Laufen auf weichen Oberflächen gedacht und dämpfen daher nicht so gut wie Straßenschuhe ab. Ihre Sohle hat ein gut geformtes Profil und viele Noppen, die die Bodenhaftung auf weichem Gelände vergrößern. Je schwieriger und abwechslungsreicher das Gelände ist, desto sichtbarer ist der Schnitt in der Sohle.

Und wenn Du nach Damen Laufschuhen suchst, lies den Artikel über die richtige Auswahl dieser Schuhe.

Empfohlen
logo signet
Abonniere unseren Newsletter und...erhalte 10€ Rabatt auf Deinen ersten Einkauf!

Diese Seite verwendet Cookies, um Dienstleistungen auf höchstem Niveau zu erbringen. Die weitere Nutzung der Webseite bedeutet, dass Du ihrer Nutzung zustimmst. weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Dienstleistungen auf höchstem Niveau zu erbringen. Die weitere Nutzung der Webseite bedeutet, dass Du ihrer Nutzung zustimmst.

Schließen