BEREIT FÜR DIE FESTIVALSAISON JETZT ENTDECKEN


High Fashion – was ist Preppy-Style?

Der Preppy-Style ist die Quintessenz sportlicher Eleganz. Amerika ist die Wiege dieses Trends, genauer gesagt: die Studentengemeinschaft dort. Gehen wir zurück in die 30er Jahre. Damals begannen die Mitglieder des Elite-Vereins Ivy League, ihren eigenen (so perfekten!) Stil zu entwickeln. Der Stil war schlicht und brav. Nimm Dir einen Moment Zeit und erfahre mehr!

Blazer, Sakkos, Chinoshorts und Mokassins – dies sind nur einige der Elemente, die im Schrank eines durchschnittlichen Harvard-Studenten zu finden sind. Was zeichnet den Preppy-Style noch aus?

festival

Der Preppy-Style hat, obwohl er von manchen mit Snobismus in Verbindung gebracht wird, viele Fans gefunden. Er sagte nicht nur, wie man sich anzuziehen, sondern auch wie man sich zu benehmen hat. In den 80er Jahren wurde sogar das Buch – Official Preppy Handbook geschrieben, das, obwohl spöttisch war, zu einer Art Leitfaden für akademische Mode wurde. Im Preppy-Style gibt es keinen Platz für Zufälligkeiten – jedes, selbst das kleinste Detail zählt. Man kann sagen – es ist Mode für Perfektion!

Preppy-Style, der sich auf die beliebtesten akademischen Sportarten bezieht (Tennis, Segeln, Golf, Polo oder Fechten), ist eine Inspiration für viele moderne Marken, u. a. Tommy Hilfiger.

Magst Du es, wenn alles aufs letzte Detail vorbereitet ist? Wenn ja, wird der Preppy-Style sicherlich Deinen Geschmack treffen! Ich werde Dir sagen, was Du in Deinem Schrank haben solltest, um wie ein Campus-Student auszusehen. Was die Kleidung angeht, wähle Tweedjacketts und -sakkos, gestrickte Pullover mit V-Ausschnitt und Tops, Hemden aller Art (einschließlich Polohemden), Hosen mit Bügelfalte und Chinos, gesteppte „Husky“- oder Longjacken. Bei den Schuhen setzte auf: Mokassins, Oxfords – z. B. der Marke Lasocki und schlichte weiße Sneakers aus Textil. Nicht weniger wichtig sind die Accessoires, unter anderem Krawatten (und Fliegen!) und Kasketten.

Wenn Du Dich fragst, ob es einen weiblichen Preppy-Style gibt, antworte ich – ja! Außer den oben genannten Kleidungsstücken spielen die erste Geige Tenniskleider und trapezförmige Röcke, traditionelle Pullover, Trenchcoats und Cardigans, Überkniestrümpfe und Schuhe wie Ballerinas und lackierte Pumps. Denke nur an die Figur Cher Horowitz aus dem Film „Clueless – Die Chaos-Clique“ und Du wirst verstehen, worum es geht:

Dunkelblau, Weiß, Braun oder Beige – das sind Farben, die für den Hochschulstil typisch sind. Auch Flaschengrün, Senfgelb, Rot oder Orange kommen oft vor. Es ist wichtig, Farben gekonnt zu kombinieren. Ein Styling im Preppy-Style sollte nicht „schreien“. Bei den Mustern sind Rautenmuster, Streifen, Tupfen, Tennisstreifen und Schottenkaro besonders beliebt.

Styling-Tipp

Der Preppy-Style manifestiert sich nicht nur in der Kleidung, sondern auch in der Frisur und im Make-up. Das Haar wird am häufigsten offen getragen oder hochgesteckt. Und Make-up = no Make-up. Die Natürlichkeit zählt!

Der Preppy-Style wird unter anderem von der britischen Herzogin Kate geliebt:

In dieser Saison steht Eleganz mit einem Hauch von sportlichen Elementen im Vordergrund. Uni-Outfits bestehen die Prüfung nicht nur an der Universität, sondern auch in der Arbeit oder bei einem Treffen mit Freunden. Lass Dich vom Preppy-Style inspirieren und… strebe nach Perfektion!

Damit Du Dir einen Überblick über Mode verschaffen kannst, empfehle ich Dir Artikel meiner Redaktionskolleginnen über andere (nicht weniger interessante!) Styles: Athleisure – ein Modetrend, den Du lieben wirst und Skate-Style in einer mädchenhaften Version – Lockerheit und Charme.

Der Originaltext wurde übersetzt und an die Bedürfnisse des Blogs eschuhe.de angepasst.
Abonniere unseren Newsletter und...erhalte 10€ Rabatt auf Deinen ersten Einkauf!

Diese Seite verwendet Cookies, um Dienstleistungen auf höchstem Niveau zu erbringen. Die weitere Nutzung der Webseite bedeutet, dass Du ihrer Nutzung zustimmst. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close