Damen Laufschuhe – welche sind die Besten?

3 Min.
Teilen

Es hilft abzunehmen, verbessert die Laune und wirkt sich positiv auf das Gehirn und das Herz aus – Laufen ist eine Sportart, die unabhängig vom Wetter und Alter immer und überall ausgeübt werden kann, aber immer mit Bedacht. Ziehe für den Anfang ein Paar Laufschuhe an – welche solltest Du wählen, damit diese Sportart zu einem Vergnügen für Dich wird?

Die große Auswahl an Damen Laufschuhen kann problematisch sein. Worauf muss man achten? Wir beraten Dich, welche Damen Laufschuhe Du wählen kannst, um neue Lebensrekorde aufzustellen.

Wie erkennt man gute Laufschuhe?

Es sind Schuhe, die richtig auf Deinen Fuß abgestimmt sind. Und es geht nicht nur um die Länge und Breite. Ein sehr wichtiges Element, auf das Du achten musst, ist die Bewegung, die Dein Fuß macht, wenn er den Boden berührt. Die richtige Schuhanpassung in dieser Hinsicht sichert nicht nur Komfort, sondern schützt Dich auch vor Verletzungen.

In bester Situation sind Personen, die einen neutralen Fuß haben. Von ihm ausgeführte Bewegungen sind für den Läufer am sichersten. Wenn Du den Fuß in Richtung von der Ferse zu den Zehen stellst, wird zuerst sein innerer Teil belastet und dann wird das Körpergewicht gleichmäßig auf den gesamten Fuß verteilt. Die Aufgabe richtig ausgewählter Schuhe ist das Streben nach dieser Bewegung. Auch wenn Du keinen neutralen Fuß hast, bedeutet dies nicht, dass Du nicht laufen kannst. Finde einfach die richtigen Schuhe und los geht’s!

Pronation im Fuß – wenn sich der Knöchel beim Bewegen von der Ferse bis zu den Zehen nach innen neigt, handelt es sich um Deinen Fußtyp. Meistens wird es von einem niedrigen Fußrücken und Plattfuß begleitet, obwohl dies nicht die Regel ist. Laufschuhe für Pronierer sollten mit Stabilisierungselementen im Innenteil des Schuhs ausgestattet sein. Ein mit solcher Bewegung verbundener instabiler Schritt kann Rückenschmerzen sowie Schmerzen der Hüfte und Kniegelenke verursachen.

Supination im Fuß – hier neigt sich bei der oben erwähnten Bewegung der Knöchel nach außen und das Gewicht des Körpers stützt sich auf der äußeren Kante des Fußes. Es ist oft mit hohem Fußrücken verbunden. Laufschuhe für Supinierer müssen sehr gut abdämpfen, um Knöchelverletzungen vorzubeugen. Daher müssen bei solchen Schuhen stoßdämpfende Elemente an der Ferse angebracht werden.

Du kannst Deinen Fußtyp ganz einfach bestimmen, indem Du alte Schuhe nimmst und die am meisten abgenutzten Stellen findest. Wenn es die innere Kante der Sohle ist – Du hast Pronation, wenn es die äußere Kante ist – Du hast Supination. Der neutrale Fuß nutzt die Außenseite der Ferse und den Mittelfuß ab.

Damen Laufschuhe – damit man die Wahl nicht bereut

Welche Laufschuhe sind gut? Natürlich bequeme! Nichts kann uns so entmutigen aktiv zu werden wie unbequeme Schuhe. Damen Laufschuhe sind normalerweise in einer größeren Farbpalette als Herrenmodelle erhältlich. Wir empfehlen jedoch, die Farbwahl der Schuhe bis zum Schluss aufzuheben. Denke daran, Schuhe zu wählen, die Dir wirklich gefallen – solche wirst Du stolz und strahlend anziehen!

Nun schauen wir uns an, wie man Schuhe in Bezug auf die Größe auswählt.

2647

Magst du Schuhe, die das Model trägt? Entdecke das Modell Reebok Driftium CN6648

Die Größe der Laufschuhe muss größer sein als die der Schuhe, die Du jeden Tag trägst. Wenn Deine Pumps für die Arbeit oder High Heels für eine Party in der Größe 39 sind, dann werden Deine Laufschuhe wahrscheinlich in der Größe 40 sein (denke übrigens an die Größenunterschiede zwischen bestimmten Marken).

Und das ist kein Wunder! Das Wichtigste ist, in den Laufschuhen etwas Platz für die Zehen zu lassen. Lies daher zuerst, wie die Größe der Einlage gemessen wird, und füge dann 0,5 bis 1 cm hinzu. Aber sei vorsichtig – denke daran, dass je länger der Schuh ist, desto breiter wird er und zu große Schuhe garantieren keinen größeren Komfort.

Wusstest Du, dass…
Damen Laufschuhe normalerweise schmaler sind als die für Herren, da die Füße von Frauen nicht so breit sind wie die von Männern? Daher hat ein Laufschuh gleicher Größe in Varianten für verschiedene Geschlechter nicht die gleichen Abmessungen.

Der Teufel steckt in der Oberfläche

Du kannst überall laufen – ja, aber nicht in den gleichen Schuhen. Wähle für harte Oberflächen (die wir nicht empfehlen) Damen Laufschuhe für Asphalt. Sie sind leicht, flexibel und weich. Diese Schuhe haben ein nicht zu sehr aggressives Profil und eine dicke und elastische Sohle, die Stöße gut absorbiert.

Damen Outdoor-Laufschuhe eignen sich für weiche, natürliche Oberflächen, die häufig mit Sand oder Schlamm bedeckt sind. Ihre Sohle ist hart und mit einem stark geschnittenen Profil ausgestattet – so bietet sie gute Bodenhaftung und Stabilität auf unebenem Gelände.

Wie Du siehst, sollten Laufschuhe kein Zufall sein, und vor dem Kauf musst Du auf viele Faktoren achten. Wenn Du bereits weißt, was für einen Fußtyp Du hast und wo Du laufen wirst, musst Du nur noch Deine Lieblingsfarbe auswählen. Bei eschuhe hast Du eine große Auswahl an Damen Laufschuhen, die Deinen sportlichen Stil betonen werden!

Der Originaltext wurde übersetzt und an die Bedürfnisse des Blogs eschuhe.de angepasst.
Empfohlene Artikel
Abonniere unseren Newsletter und...erhalte 10€ Rabatt auf Deinen ersten Einkauf!
Schau doch gleich in unseren Online-Shop rein
Schwarze Damen Espadrilles, Sneakers mit Keilabsatz, Gelbe Pumps, Schnürstiefeletten, Weiße Pumps, Weiße Damen Sneakers, Kinderschuhe von Geox, Weiße Damenschuhe

Diese Seite verwendet Cookies, um Dienstleistungen auf höchstem Niveau zu erbringen. Die weitere Nutzung der Webseite bedeutet, dass Du ihrer Nutzung zustimmst. weitere Informationen

Diese Seite verwendet Cookies, um Dienstleistungen auf höchstem Niveau zu erbringen. Die weitere Nutzung der Webseite bedeutet, dass Du ihrer Nutzung zustimmst.

Schließen